Lügen, die wir Mamas (hoffentlich gleich nicht mehr :)) glauben

Niemand sieht, was ich leiste!

Lüge! Wahrheit: GOTT selbst sieht jedes kleinste Detail, das du tust, ob am Tag oder in der Nacht. Er sieht dich und wird alles, was du für deine Kinder tust, sogar belohnen!: Die Bibel sagt, das es nicht unbelohnt bleiben wird, einem dieser Kleinsten ein Glas Wasser gegeben zu haben (Mt 10,42)! Und Jesus sagt sogar: Was ihr einem meiner geringsten Brüder /Schwestern getan habt, das habt ihr für mich getan! (Mt 25,40) Wir lieben und dienen jeden Tag Jesus selber!!!

Ich mache alles falsch! Ich bin eine schlechte Mutter!

Diese Gedanken kommen meistens, wenn man mal wieder so richtig versagt hat…geschrien, gemault, diskutiert, grob gewesen, nicht konsequent, ungeduldig, unliebevoll, genervt, blöd, unfair, ungerecht und was noch alles….da kriecht das Gefühl in einem hoch: „Ich mach echt alles falsch!“ und „Ich bin eine schlechte Mutter!“ Das ist eine fette Lüge! Die Wahrheit ist doch: Niemand ist perfekt. Es gibt keinen einzigen Menschen auf diesem Planeten, der alles richtig macht. Niemanden. Auch keine Mutter, die immer ganz super ist. Gibt es einfach nicht. Wir dürfen Fehler machen. Du darfst Fehler machen. Ich darf Fehler machen. Kein Problem. In einem Erziehungsseminar sagte Dr. Giesekus aus Freudenstadt einmal: „Als Eltern reicht es, wenn man eine 3 plus ist!“ Ich weiß nicht mehr, ob das aus einer Umfrage unter Kindern rauskam oder aus seiner langjährigen Erfahrung in der Familienberatung…auf jeden Fall blieb mir diese Aussage. Ich muss keine 1 sein, nicht mal eine 1- oder 1-2 oder 2, ich darf eine ganz normale 3 plus Mama sein. Eine, die Fehler macht, mal impulsiv reagiert, mal was nicht einhält, was sie sagt, mal unfair ist. Ich darf eine Mama sein, die ihre Kinder ganz real fit macht für das Leben und den Umgang mit allen anderen unperfekten Menschen auf diesem Erdball, die sie unweigerlich treffen und erleben werden. Sie lernen an meinen Fehlern: Sie lernen zu ihrer Meinung zu stehen, Frustration auszuhalten, dass Menschen unterschiedliche Meinungen haben und unterschiedlich auf Dinge reagieren, dass die Welt eben nicht fair ist und dass Konflikte zum Leben dazugehören. Sie lernen durch meinen Umgang mit Fehlern: Dass man sich beruhigen kann, dass man sich beieinander entschuldigt, dass man sich vergibt, dass gute Beziehungen Unterschiedlichkeit aushalten und dass man nach einem Sturm sich noch enger verbunden fühlt und lieb hat. Die Wahrheit ist: „Du machst vieles richtig!“ und für deine Kinder bist du die beste Mama!

Bei den Anderen ist immer alles super! „

„Außer mir hat niemand solche Probleme!“ „Die Kinder der anderen Mütter sind immer so lieb und sehen so nett und unglaublich unschuldig aus!“ „Andere Mütter würden nie so mit ihren Kindern umgehen“……Natürlich nicht!!!! Du sitzt ja auch nur in deinem Haus und nicht in den Häusern der Anderen. Die lieben Kinder packen ja erst zuhause so richtig ihre Keulen aus:) Und die Mütter legen ihr liebes Lächeln an ihrer Haustüre ab, bevor sie losbrüllen:) Das ist vielleicht etwas überzogen, trägt aber auch viel Wahrheit in sich. Jeder hat den Drang dazu, nach Außen ganz toll zu wirken, in jeglichen Bereichen. Wie es wirklich aussieht, drinnen im Herz und drinnen im Haus, dass weiß nur Gott und die, die im Haus leben. Jeden Tag und jede Nacht. Die Wahrheit ist: Jeder Mensch hat Fehler. Nur wir trauen uns oft nicht, diese zu zeigen, weil sie uns ja selber traurig machen. Bei niemandem ist immer alles super. Das weiß in Wirklichkeit jeder. Sei du die Mama, die auch mal ehrlich ist und zugibt, dass nicht immer alles läuft und du hast einen Teil dazu beigetragen, dass diese Lüge nicht mehr so viel Raum in den Köpfen der Anderen einnimmt.

Mama-Sein ist keine wirklich wichtige Aufgabe!

„Das bringt doch hier alles nichts. Für was mach ich das eigentlich? Meine Kinder machen, was sie wollen und ich hab das Gefühl, dass nichts bei ihnen ankommt, was ich ihnen vermitteln will. Außerdem sieht es hier aus wie Kraut und Rüben!!“ Der Gedanken schießt den einen oder anderen von uns Mamas wohl doch des Öfteren durch den Kopf…aber die Wahrheit ist: Das DA SEIN als Mama ist eine der wichtigsten Aufgaben, wenn nicht DIE wichtigste ARBEIT der Welt! Eine anstrengend körperliche, emotionale und spirituelle Arbeit! Nicht das Perfekt machen oder Perfekt Sein, sondern das DA SEIN. Du bist als Mama für dein Kleinkind das Wichtigste auf der Welt, später nimmt dein Einfluss und deine Bedeutung zwar stetig ab, aber du wirst immer eine der prägendsten Personen im Leben von deinen Kindern sein. Du als Mama legst die wichtigste und bedeutendste Grundlage ins Leben deiner Kinder- inmitten von Geschirr, Wäsche, Krümel auflesen, 100 Mal das Gleiche wiederholen, Geheul aushalten und so weiter. Hebe deinen Blick vom Alltag immer wieder auf und schau auf die größere Wahrheit und Vision: Ich als Mama bin unersetzlich wertvoll und mein DA SEIN gibt meinen Kindern die größtmögliche Sicherheit und allerbeste Grundlage für ihr Leben.

Eine ausgebildete Erzieherin könnte meinem Kleinkind viel mehr geben als ich.

In Momenten, die schwierig sind, das Kind bockt oder ihm langweilig ist oder wir nicht mehr weiter wissen, kommt dieser Gedanke manchmal. Keine Frage: Erzieher/innen sind super. Gott sei Dank, dass es solche genialen Berufe gibt und Menschen, die von Herzen gern mit Kindern arbeiten. Aber man kann eine berufliche Beziehung niemals mit der Beziehung zu einer Mutter vergleichen. Das wird Beiden nicht gerecht. Du als Mama (vor allem in den ersten Lebensjahren) bist für dein Kind ohne Frage immer die erste Wahl vor jedem anderen Menschen. Und wenn dein Kind in der Tagesstätte oder im Kindergarten ist und viele tolle Erzieher/innen um sich hat, kannst du dich dankbar und glücklich schätzen, dass es jetzt zusätzlich viele gute Menschen und Dinge kennenlernen darf. Aber die Wahrheit ist: Niemals wird eine andere Person deinem Kind mehr geben können als du, seine Mama.

Diese (oder ähnliche) Gedanken kennt bestimmt jede Mama von euch, oder?

Sobald sich eine solche Lüge in euren Kopf schleichen will und euch unglücklich und unzufrieden und fertig machen will…lasst euch das nicht gefallen, lacht den Gedanken einfach aus, haut das fette STOPschild rein und sprecht euch selber laut die Wahrheit zu!

IHR MAMAS SEID EINFACH UNERSETZLICH AUF DIESER WELT!

Euer Sein und eure Liebe ermöglichen es, dass Kinder zu gesunden Erwachsenen heranwachsen und diese Welt zum Besseren verändern. Haltet durch und macht weiter so,

DANKE FÜR EURE EXZELLENTE ARBEIT !

8 Kommentare

  1. Vielen Lieben Dank Sarah,

    Genau das war ich gebraucht habe. Ich kämpfe zur Zeit so oft mit einigen der Lügen, die du aufgezählt hast. Aber tief um innern weiß ich eigentlich dass gott mich und dich und alle anderen Mamas mit allem ausgestattet hat, was wir brauchen und es ist so befreiend, nicht perfekt sein zu müssen. Halleluja! Vielen Dank dir für diesen wertvollen Impuls 💝

Schreibe eine Antwort zu Wellensittiche Blog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s