So much to do, so much to say…

DSCF0003Also da war dann vor gut zwei Wochen die Ankunft meiner Schwester in Atlanta. Dieses Mal haben wir sie Gott sei Dank nicht vergessen (Sorry:(), aber ein bissle warten musste sie trotzdem. Jetzt haben wir sie noch bis Samstag bei uns, sehr schön. Wir mussten uns kurz daran gewöhnen, so eng auf kleinem Raum zusammen zu wohnen. Theresa wurde voll ins laute pulsierende Familyleben geschmissen und besonders für Magali ist es ungewohnt, dass jemand ständig da ist. Wir erleben viele schöne Sachen zusammen: Auf dem Tower in Atlanta, wo man 72 Stockwerke hochfahren kann und sich die Stadt von oben anschauen kann, beim Cool River Tubing in Helen, wo man auf so Gummireifen den Fluss runterfährt, am Lake Lanier mit dem gemieteten Boot, in der Mall beim Einkaufen und fast jeden Tag an unserem Pool. Und diese Woche haben wir noch viel vor…

Theresa macht es voll super mit den Mädels und musste letztes Wochenende, als Andi und ich im Kino bei „Jason Bourne“ saßen, Schwerstarbeit leisten, weil Kayla ins Bett gepieselt hatte und weinte, Carlotta daran aufwachte und brüllte und beide sich nicht mehr richtig beruhigen wollten. Magalis Kommentar war wohl:“Jetzt reicht es aber wirklich!“ Gut gemacht Sister!
Dann war die Baby Dedication im Gebetshaus. Sehr schön und ganz einfach. Die ganze Gemeinde steht auf und betet für die Familien, die vorne stehen, am Platz oder sie kommen vor. Danach waren wir noch lecker essen. Jetzt haben die Mädels am Pool ein neues Spiel entdeckt. Sie taufen sich gegenseitig (nicht gerade sanft:)), weil wir an einem See eine Taufe von einer Gemeinde gesehen haben und sie das voll interessant gefunden haben.


Unser neues Baby zieht bald um und zieht auch schon kräftig nach unten:) Es geht ihm sehr gut und am Freitag beginnt die 37 Schwangerschaftswoche. Also Endspurt. Wir haben schon fleissig Bauchfotos gemacht, weil es nach unserer Einschätzung das letzte Mal sein wird, dass es einen Babybauch bei mir zu sehen gibt (andere Leute sind da anderer Meinung:)). Only one knows.

DSCF0078

Die Orgelpfeifen auf dem Boot

Heute habe ich schnell alle Sachen fertig hingerichtet, die wir für unsere Hausgeburt brauchen, weil die Hebamme da war um zu checken, ob auch schon alles vorbereitet ist. War aber leider noch gar nix:) Jetzt muss ich morgen noch den Rest einkaufen unter anderem auch Mega-Maxi Size Wochenflussbinden, auch Surfbretter genannt:) Als ich vor 3 Jahren hier in USA eine Verkäuferin danach gefragt hatte, ist diese so rot geworden und es war ihr mega peinlich mir das Sortiment vorzustellen 🙂 So eine Geburt ist einfach was Tolles!:) Obwohl ich auch merke, dass mit dem Alter irgendwie auch die Ängste größer werden, was alles passieren könnte und dass es vom Prinzip bei so einer Geburt alles geben kann, was man sich vorstellen kann oder besser nicht vorstellt. Da bin auf dem Weg mit meiner Tochter die Wahrheit in meine Gedanken zu bringen und die Sorgen und Ängste wegzuschicken. Jesus hat alles im Griff. Er weiss alles. Er hat Zeit und Stunde und Ort schon geplant. Bei ihm bin ich in den besten Händen. Auf ihn verlasse ich mich.
DSCF0122

Magali hat eine schwierige Zeit. Ich glaube, dass grad alles bissle viel für sie ist. Nächste Woche am Mittwoch fängt ihr Kindi an, das neue Baby kommt bald, unsere Gäste sind jetzt real… Sie machte letzte Woche ein riesen Theater, wenn sie alleine ins Turnen sollte oder in die Kinderkirche oder auch nur eine kurze Zeit ohne Andi oder mich sein sollte. Sie weinte immer wieder und wurde richtig traurig. Wir versuchten ihr zu sagen, dass sie immer, wenn die traurigen und Angstgedanken kommen, laut die Wahrheit aussprechen soll. „Ich schaff das. Ich bin nicht allein. Mama und Papa haben mich sehr lieb und kommen immer wieder. Jesus ist da.“ Und fragten sie auch, was denn Jesus zu ihr sagt:“Magali, ich bin bei dir. Ich bin stärker, als alles andere. Mit mir schaffst du alles. Ich habe dich sehr lieb.“ Das ist auf einer Seite auch cool, so lernt sie Gottes Stimme zu hören und ihre Gedanken zu kontrollieren. Aber andererseits sehr anstregend immer wieder das Geweine und Gejammere auszuhalten und freundlich zu reagieren. Jetzt ist es Gott sei Dank aber schon wieder besser und viel weniger, weil sie letzte Woche mehrmals Siege errungen hat, weil sie ins Kitu und in die Kinderkirche ging (gehen musste:)) und es ihr dann auch dort gefallen hat. (was uns ja schon längst vorher klar war:))

DSCF0117

Kayla im Pool

Kayla übt fleissig schwimmen und tauchen. Wir haben uns eine hammer neue Unterwasserkamera gekauft, mit der wir nun alle Tauchkünste live aufnehmen können. Total cool, was es alles so gibt…und was wir uns so alles kaufen können. Danke Jesus, dass es uns so gut geht.

Carlotta will so viele Wörter lernen: Ameise, Ente, Kay La, Klo, Stinki…Sie ist fit wie ein Turnschuh und hüpft auf dem Trampolin schon ganz alleine und macht Purzelbäume über eine gelbe Turnrolle.

IMG_3780

„She looks like her daddy“ (Gott sei Dank ist er hübsch:))

Andi ist seit gestern auf Tour in Deutschland, wir vermissen ihn und freuen uns schon, wenn er am Samstag wieder bei uns ist. Unglaublich, wie viel stärker man zu zweit als alleine ist.

Und eine wunderbare Gebetserhörung und tolle Nachricht für uns: Das allerbeste Aupair von allen kommt zu uns! Juhuu! Meine Mama. Sie nimmt sich nochmal 4 Wochen nach ihrem Urlaub bei uns Zeit, um da zu sein und zu unterstützen. Das ist wunderbar und ich bin echt sehr dankbar. Jesus weiss einfach wen und was wir wann brauchen. Er versorgt uns so gut. Danke !!

Dies könnte tatsächlich der probably letzte Beitrag vor unserem neuen Baby sein (falls dieses nicht ca. 3 Wochen auf sich warten lässt:)) Deshalb mal herzliche Grüße von uns hier aus Amerika. Wer weiss, wann ich das nächste Mal Zeit und Energie habe, irgendwas produktives hier zu schreiben. Wir lieben euch und brauchen eure Gebete!!

DSCF0039

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s