Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt

Wir sind zwar keine Gemeinde, aber ein Teil von Jesus seiner weltweiten Gemeinde. Seiner Braut, die sich bereit macht, bis er endlich kommt. (ist schätzungsweise gar nicht mehr so lang)
Und wir haben ein Schiff. Nämlich unser neues Auto. Es ist richtig fancy. Ohne Witz noch besser als der Mietwagen!! Automatisches Alles nach wie vor, 6!! Getränkehalter für Fahrer und Beifahrer, Ledersitze ( damit man das Mittagessen, dass die amerikanischen Kinder oft im Auto essen, besser abwischen kann) 6 fach CD Player, DVD Player!! für die Kinder hinten, damit sie sich auch im Auto wie zuhause fühlen. Der Traum des Amerikaners! Deshalb hoffen wir dann auch, dass wir es super easy und schnell nach unserer Zeit hier wieder verkaufen können.   (Leider lag der Redaktion bis zum Veröffentlichungsdatum noch kein Foto vom Auto vor. Dieses wird nachgereicht)

A propos Essen, sagt doch Magali beim Abendessen, als Carlotta mal wieder während dem Essen die ganze Zeit quengelt: „Gut, dass ich keine Kinder habe. Sonst würden sie mich auch immer beim Essen stören.“

Seit unsere beiden Mädels hier sind, spielen sie plötzlich total mit ihren Puppen und Kuscheltieren. In Deutschland haben sie das noch nicht wirklich so gemacht. Jetzt haben sie beide ca. 6 Kinder und müssen sie immer gleich versorgen, wenn wir heimkommen und morgens und abends. Der Kleiderschrank ist das Zimmer der Kinder und wird strengstens bewacht, damit die Kinder nicht gestört werden.

IMG_2544

soviel zur neuen tollen Ordnung im Kleiderschrank liebe Belli:)

Sonst machen wir jeden Morgen Bastelzeit. Magali liebt Basteln. Die Bastelsachen dürfen nicht aufgehängt werden, weil sie sie auf jeden Fall mit nach Deutschland nehmen will! Sie hat eine große Tüte, wo sie dann alle ihre gebastelten Schätze reintut und sie sammelt. Zeit ist für die Kinder halt einfach sehr schwer einzuschätzen und auch wenn ich ihr schon oft erklärt habe, dass wir lange hier sind und auf jeden Fall alles wieder mitnehmen müssen, kann sie es nicht verstehen.
Was sie gut versteht ist „Bob, der Zug“. Hat ihr Opi ihnen immer auf dem Computer gezeigt und sie lieben es. Da sagt doch Kayla vorgestern, als sie 2 Buchstaben sieht: „Wie bei Bob, der Zug“. Der ist so ein Kleinkinder Lernsachenzug:)
Seit gestern haben sie auch endlich ein richtiges Bett.


Am Sonntag haben wir einen schönen Familienausflug in den Zoo gemacht. Der ist hier in Atlanta echt sehr schön. Vielen Tieren war es zu kalt (es ist so ca. 0 Grad), aber einige konnten wir sehen. Am meisten beeindruckt hat mich mal wieder der Löwe. Löwen sind so besondere Tiere. So mächtig und majestätisch, ihr Gesicht so fein und wunderschön scharfe Züge. IMG-20160117-WA0030Sie sind so besonders, man ist beeindruckt und spürt große Ehrfurcht (besonders wenn man sich vorstellt, dass man ihm mal alleine irgendwo begegnet:) ) Löwen werden nicht umsonst die Könige der Tiere genannt. Und am Allerbesten finde ich, dass in der Bibel Jesus als der Löwe von Juda (Offenbarung 5,5) bezeichnet wird. Das kann ich mir so gut vorstellen. Jesus ist so mächtig und so schön. Und wir haben mal live erlebt, wie ein Löwe gebrüllt hat. Da weiss jeder was abgeht und wer jetzt das Sagen hat. So ist es auch, wenn Jesus wiederkommt. Alle werden nur noch in Ehrfurcht stehen. Und andererseits gibt es auch das Bild, dass wir als Christen einfach nur die Aufgabe haben, uns ganz fest und ganz nah am Fell des Löwen festzukrallen, weil er es ist, der mit aller Kraft und aller Stärke rennt.

Bevor wir jedoch überhaupt ins Wochenende starten konnten, brachten wir unseren kostbaren Freitagabend damit, verschiedenste Dinge zu diskutieren und zu bestreiten:)
Ich hatte mich beschwert, dass Andi jetzt doch die ganze Zeit arbeiten musste, obwohl er mal gesagt hatte, dass wir eventuell noch ein paar Tage zusammen als Family haben werden, bevor es richtig los geht. Und dass es mich nervt, dass ich nur hier rumsitz und bastel und auf dem Spielplatz bin.
Darauf Andi genervt:“ …dann schreib doch das mal in deinen Blog!!!“ Er sagte, dass es sich immer alles total supidupi anhört, was ich hier so schreibe…also: Es ist nicht alles immer supidupi! (Wer hätte das gedacht!)

IMG_2562

Mami ist die Beste

Grad erst gestern hat meine Stimme manchmal wehgetan, weil ich meine Mädels so laut angeschrien habe. Zweimal hab ich mich sogar so schlecht unter Kontrolle gehabt, dass ich mir nicht anders zu helfen gewusst habe und ihnen auf den Po geschlagen habe.!! Das geht gar nicht. Obwohl ich mich danach bei ihnen allen entschuldige und ihnen sage, dass ich das nicht will und dass das nicht ok ist und auch Vergebung von Jesus erbeten und bekommen habe. Ich bete dann immer, dass er alle schlechte Saat rausreisst und seine gute Saat einpflanzt. Trotzdem ist es nicht ok. Ich lese wieder mein bestes Erziehungsbuch (Erziehung mit Liebe und Vision) und merke, dass ich ohne Jesus nichts auf die Reihe kriege. Wenn ich nicht voll bin mit seiner Liebe und seinem Friede, dann kommen diese auch nicht aus mir raus. Also bete ich weiterhin jeden Tag, dass der Heilige Geist mich und meine ganze Familie erfüllen soll und herzlich willkommen und seehr, aber wirklich sehr gebraucht ist.

 

Magali, als sie mitkriegt, dass ihr Papa heut abend nicht da ist, weil er zum Geschäftsessen muss: „Der Papa ist aber schöner und besser als du!“

Mama: “ Das find ich auch. Sag es ihm doch, da freut er sich.“ (Er lachte, als sie es ihm erzählt:)

Magali, beim Abendessen nur mit Mädels: “ Es ist doch auch schön ohne den Papa“!! Wow, und das aus dem Munde eines Daddy Girls!!

Ein Gedanke zu “Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt

  1. Hallo liebe Familie Lauser,
    eure Post ist angekommen, vielen Dank für die Zeichnung und den Brieftext.
    Heidrun hat das Gemälde an die Wand gepint.
    Wir wünschen euch alles Gute in den USA und eine schöne Zeit in Atlanta.
    Viele Grüße aus Haiterbach
    Heidrun und Karl Buhl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s