Weihnachtsimpressionen

Die Weihnachtszeit, jetzt ist sie vollends am laufen:

Man sieht nicht wenige Autos mit roter Plüschnase vorne drauf und Rentiergeweihe an der Seite rumfahren. Die Parkplätze und Läden sind jetzt fast zu jeder Tageszeit total voll, was ja aber in Deutschland bestimmt genauso ist. Die Kinder und auch viele Erwachsene haben ihr Weihnachtsoutfit an, Pullis mit Weihnachtsbäumen drauf, rot und grün und viel gestricktes mit Rentieren, Weihnachtsmännern und so, man nennt das “ Ugly Christmas Sweaters“ (hässliche Weihnachtspullis:)) Überall in den großen Einkaufszentren und -läden kann man Fotos mit Santa Claus machen, da stellen sich dann die Eltern mit ihren weihnachtlich angezogenen Kindern in die Riesenschlange und warten, bis sie auf Santas Schoß sitzen dürfen (oder auch müssen) um dann ihre 3 Fotos für 30 Dollar zu bekommen:) Thats America.

Wir sind endlich fertig mit Christmas Shopping und lauter Musik und super sonder Weihnachtsangeboten. Puhhh, geschafft. Jetzt liegen alle Geschenke ein- oder noch nicht eingepackt auf unserem Gästebett rum. Mit jeweiligen Einkaufszettel. Wir mussten erst noch ausrechnen, ob sie uns am Zoll überhaupt alles mitnehmen lassen, aber normalerweise dürfte alles klappen…

Gestern war Magali bei einer Kids Christmas Party eingeladen. Ihre Mama durfte sie auch mitbringen. Juhu. Wir haben Verstecke mit Baby Jesus gespielt, den Stall von Bethlehem mit Keksen und Gummizeug nachgebaut, das Gesicht bemalt, Spiele gespielt, gegessen, getrunken, ein Cupcake verziehrt und dann Jesus ein Geburtstagsständchen gesungen. Jedes Kind hat ein Spielsach von sich mitgebracht und es jmd. anderem verschenkt. Es war echt schön. Als ich Magali danach gefragt habe, was wir denn alles gemacht haben, meinte sie: “ Ins Klo von der Abi gepinkelt!“ Hat sie auch wirklich super gemacht, aber dass das am meisten im Gedächtnis geblieben ist….:)

Kayla entwickelt sich mit riesen Schritten rasend schnell, jetzt dreht sie sich ständig vom Rücken auf den Bauch und will immer mit am Tisch sitzen und zieht alles runter. Deshalb darf sie seit zwei Tagen auch mal richtiges Essen probieren: Brokkoli. Natürlich verhäckselt, äh püriert. Sie nimmt es in den Mund, kaut rum und schluckt es, ein paar Löffel isst sie schon. So super!!!! Sie nimmt jetzt oft Kontakt auf zu anderen Leuten, erst kurz lachen, dann heulen. Oft bei Männern. Wir sind sehr gespannt, wie es in Deutschland wird, bei all den neuen Gesichtern und Leuten. Sie ist hellwach und sehr aufmerksam, will nicht mehr im Kinderwagen liegen, sondern draussen rumschauen. Sie ist ein echtes American Girl. In der Mall letzte Woche war sie total vergnügt und hat rumgestrampelt, als voll der Trubel um sie rum war und es schön laut war und es viel zu sehen gab….

Letzte Woche war eine sehr aufregende für Andi. Die Maschine, die sie hier, mit anderen deutschen Firmen zusammen, aufstellen, produziert und verpackt Kontaktlinsen, wenn sie ganz fertig ist. Und letzte Woche ist zum allerersten Mal eine Kontaktlinse hergestellt worden, nicht von Andis Firma, weil die verpackt die Kontaktlinsen, aber es war trotzdem ein großes Ereignis. Ist schon cool, wenn man überlegt, dass wir jetzt fast 7 Monaten da sind und damals noch eine leere Halle da war und jetzt ist in dieser Halle eine riesen komplizierte und mit 1000 Minikabeln versehene Maschine aufgebaut wurde und da jetzt echte Kontaklinsen produziert werden können. Da sieht man echt, was sie in dieser Zeit geschafft haben. Wow.

Ich darf echt auch grad sehen, was ich in diesen 7 Monaten geschafft habe. Nämlich zwei wunderbare Töchter zu haben, die so super sind. Magali dreht grad manchmal richtig auf, ist sehr gern dabei, Grenzen zu testen und sich auszuprobieren. Aber wenn es ernst wird, ist sie echt gehorsam und ein tolles Mädchen. Ich bin so stolz auf sie, dass sie so mutig einfach hier mit den anderen Kinder und Erwachsenen in Kontakt tritt, obwohl sie viele nicht versteht.

Wir versuchen ihr grad Weihnachten zu erklären, was gar nicht so einfach ist. Santa Claus, Weihnachtsmann, Nikolaus, Knecht Ruprecht, Christkind, Rudolph, das Rentier, Weihnachtsbaum, Beleuchtungen, Geschenke, Stall, Maria und Josef, Jesus. Da gibt es ganz schön viel zu verstehen und verwirren. Aber wie letztens einer zu uns sagte: “ You know, its all about Jesus being born.“ Und das soll tief in ihrem Herzen sein, die einfache klare Wahrheit.

Wir sind sehr gespannt und aufgeregt auf unseren Urlaub, freuen uns auf ein weiteres Abenteuer mit Flug, Zeitumstellung und viel viel Wiedersehensfreude.

Allen wünschen wir, dass ihr die freien Tage geniesst und neben gutem Essen, Gemütlichkeit, Geschenken, Wärme, Familie eins remembert: IMG_3444

Ein Gedanke zu “Weihnachtsimpressionen

  1. Ich zähle schon die Tage und ich freue mich soooooooooooooooooo soooooo sehr auf Euch und vor allem auf dich Sarah :-).Endlich können wir uns wieder live sehen und uns umarmen,juhhhhhuuuuuuuu :-). Und endlich können wir uns live unsere Kinder zeigen!!
    Fühlt euch gedrückt und geknuddelt, bis ganz bald, eure Jul 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s