Powerfrauen

IMG_6081

Bei der feierlichen „Tischeröffnung“ mit M und K, die unter dem Tisch mit Luftschlangen und Tröten hervorkamen!

Unsere Releaseparty war so schön. Besser hätte ich es mir nicht wünschen können. Die wichtigsten Menschen für mich auf einem Haufen, leckere Drinks und so schöne Deko von meinen besten Frauen Jul und Mädy und Häppchen und Jesus in unserer Mitte. Wir hatten sichtlich Spaß und abends durfte ich ganz beschenkt und „selig“ einschlafen. Danke Jesus! Diese Leistung ein Buch zu schreiben, ist ein Teamerfolg! So viele unterschiedliche Leute waren und sind daran beteiligt! Danke ihr alle!

„Du bist echt eine Powerfrau!“ Das höre ich grad öfter. Es ist als Kompliment gemeint, bestimmt und drückt Anerkennung und Bewunderung aus. „Wie du das alles schaffst….“ Eigentlich höre ich solche Dinge total gerne und sie freuen mich, wenn jemand etwas positives über mich und zu mir sagt…wow….aber bei diesem Wort sträubt sich inzwischen irgendetwas in mir! Ich bewegte es einige Tage und kam nicht dahinter, was genau mich daran stört oder so unruhig macht…bis gestern abend.

Power heißt Stärke und Kraft. Eine starke Frau, eine Frau voller Kraft. Warum ist jemand voller Power? Was sagt das Wort Gottes dazu?

Denn der Herr ist meine Kraft. Habakuk 3,19

Herzlich lieb habe ich dich HERR, meine Stärke! Psalm 18,1

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke. Psalm 27,1

Der HERR ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte ich mich fürchten, vor wem sollte mir grauen? Psalm 27,1

Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht, denn Gott, der HERR, ist meine Stärke!! Psalm 46,1

Das ist es! Das ist meine Kraft. Das ist das Geheimnis meiner Power. Eine Powerfrau ist eine Frau mit Jesus in ihrem Herz. Das merkt man daran, dass wenn sie keine Zeit in der Stille und Ruhe mit ihm hat, im Gebet, im Hören, im Bibellesen, im Lobpreis, dass ihre Kraft ganz schnell zuende ist und sie nur noch herumknatscht und sich überhaupt nicht mehr voller Energie und Kraft fühlt. Mich gibt es nicht ohne meinen Jesus. Meine Kraft kommt alleine von ihm.

IMG_6153

Geschenk von meiner Oma zum ersten Buch. Wow, sie ist echt eine ganz kreative, liebevolle Frau!

Und das andere, für mich entscheidenste: Jesus sagt im 2. Kor. 12,9 über mich: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!!! Ich bin echt schwach. Ich gebe offen meine Schwächen und Fehler zu. Ich stehe zu ihnen. Ich rühme mich ihnen sogar, weil durch meine Schwachstellen die Kraft Gottes sichtbar wird. Es ist alles ein Geschenk von ihm. Gnade. Nicht, weil ich so toll bin oder es verdient hab. Nein, weil er es geschenkt hat.

Durch seine Kraft kann ich Alles tun. Phil. 4,13 Alles, was ich bis hierher getan habe und sogar noch mehr als das…Wir werden sehen, was er vorhat.

 

Happy Alltag:

Kind sitzt auf dem Potty. Mama: „Mach erst noch deinen Stinki fertig, bevor du in die Küche rennst!“ Kind: „Is muss tein Stinki, ich muss Sokolade!“

Abends im Bett, im Delirium, kurz vor dem Einschlafen, murmelt es: „Wenn Jesus kommt, kämpfen wir und dann feiern wir Ostern.“

C: „Ich hotte keine Zeit, meine Zeit war geläuft.“

Vom Angeben beim Hände eincremen: Kind 1: „Ich hab die erste Hand schon fertig!“ Kind 2: „Und ich die zweite!“ Kind 3: Ich hab die dritte Hand schon fertig!!

 

Kennt ihr die O´Bros?

 

2 Brüder, um die 20 Jahre alt aus München, die Hip Hop mit christlichem Inhalt machen! Hammer genial, rein, lustig, gutaussehend, total frei, keine Menschenfurcht, voller Autorität und Selbstbewusstsein, voller Liebe zu Jesus und zu seiner Gemeinde, cool und richtig klasse Texte!

Ich bin ganz begeistert! Wenn ich 20 wäre und noch Single würde ich sie heiraten wollen! Jetzt bin ich aber 32 und verliebt verheiratet und würde gerne mal ihre Eltern kennenlernen und mich mit ihnen über ihren Lifestyle als Familie unterhalten. 🙂

Bald sind sie sogar hier in der Nähe zu Konzerten unterwegs. Sehr empfehlenswert. Leute, die sich selber nicht zu wichtig und zu ernst nehmen und voller Leidenschaft Gottes Gegenwart in ihre Welt bringen. Macht weiter so Jungs!

Und zum Abschluss fängt die Fastenzeit an: Inka schreibt auf ihrem Blog was richtig Gutes dazu und auch zum Thema, wie wir Mamas mit Ruhe und Zeit mit Jesus im Alltag umgehen können: https://alltagsliebe.com/2019/03/06/ruhe-finden-im-alltag/

IMG_6167.JPG

Und was fastet ihr so?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s