Surprise Surprise

IMG_2851Wir laufen an einem Auto mit England Flagge als Nummernschild vorbei.

Magali : England ist doch da, wo der Joas herkommt?

Mama: Nein,der wohnt in Engelsbrand!

Kayla: Brennts da immer??

Mit den Mädels ist es oft so witzig. Zum Beispiel als ich Andi gesagt habe, dass ich es wirklich fast nicht fassen kann, dass er den letzten Teil von “Tribute von Panem“ einfach still und leise alleine im Flugzeug angeschaut hat. Ohne mich. Wir finden diese Filme total toll und haben bis jetzt jeden Teil immer zelebriert und gemeinsam angeschaut, meistens sogar im Kino. Bei diesem letzten Teil war es ziemlich ärgerlich, weil wir noch in Deutschland extra einen Babysitter organisiert hatten und so, es rechtzeitig ins Kino geschafft hatten und dann…war mir kotzübel. Also wortwörtlich. Das heisst, dass erst die Autobahn IMG_2842ihren Teil abgekriegt hat und dann viele Male die Kinotoilette. Andi konnte ein paar Minuten des Films sehen, dann mussten wir gehen, weil es mir so schlecht ging. Das war richtig ärgerlich, vor allem weil wir die Karten vorbezahlt hatten, mit Loge und 3D !!!
Jedenfalls haben wir gesagt, dass wir uns die DVD kaufen und dann halt zusammen daheim das Finale anschauen…und dann kam dieser Flug nach Deutschland!! Im Nachhinein gab Andi dann zu, dass es schon etwas gemein von ihm war… (wobei ich insgeheim froh bin, dass er auch mal was egoistisches macht:)) Jedenfalls fragte Magali dann beim Essen ihren Daddy: „ Hast du Rempute angeschaut?“

Oder ein anderes Mal…Ich hatte irgendwelche Schmerzen irgendwo, weiss grad nicht mehr was. Jedenfalls hab ich erst ein Buch über das Abendmahl gelesen und dass dieses nicht nur da ist, um uns dran zu erinnern, dass Jesus unsere Sünden vergibt (Blut, ääh Wein) sondern auch, dass wir Heilung dadurch haben, weil Jesus am Kreuz alle unsere Schmerzen und Krankheiten und Wehwehchen getragen hat (sein Leib, also Brot) Und dass wir, wenn wir Abendmahl haben, daran denken sollen, dass unsere Schmerzen an dem Körper von Jesus waren. Also zB. er das kaputte Knie hatte oder die Rückenschmerzen. Und dass wir seine Heilung haben. Da hatte ich also Schmerzen und dachte, dass ich das gleich praktisch ausprobiere. Also hab ich bissle Wein geholt und ein Brot und hab mich ins Kinderzimmer verzogen. Kurz hatte ich Ruhe, aber dann kamen prompt die Mädels rein, obwohl sie kurz davor friedlich irgendwo anders gespielt hatten. Sie fragen und ich erkläre ihnen, was ich mache. Na klar wollen sie auch mitmachen. Also dürfen sie auch mitfeiern. In ihrem kindlichen Unwissen trank Kayla den Wein natürlich in riesen Schlücken wie Wasser. Ich: „Halt, das ist doch Alkohol!!“ Gleich danach rennt Kayla stolz zu ihrem Papa in die Küche: „Ich hab Alkohol getrinken!!“

IMG_2853

Ich konnte bis halb 9 liegenbleiben, weil die drei so toll in Carlottas Bett gespielt haben

Kayla und Magali spielen ja den ganzen Tag miteinander. Manchmal versuche ich sie zu zwingen auch was alleine zu machen, aber dass können sie nur ganz schwer und nicht lange aushalten. Ich versuche ihnen zu erklären, dass es wichtig ist, dass man auch mal alleine was macht. Magali:“ Mama, wir haben uns halt so lieb!“ Natürlich sind Streits und Gezanke und Gezwicke inklusive. Da haben wir ein Streitschlichtgespräch und sind mal wieder bei der Frage, was sie machen können, wenn beide das gleiche Spielzeug wollen. Kaylas Idee: „Ich darf so lange, bis ich „tatütata“ sage.“ Hääääh? ICH spiele und dann sage ICH wann der andere darf? Ist doch voll unlogisch und unfair!! Das waren meine Gedanken als ich das hörte, aber Magali war einverstanden. Und es ist unglaublich, aber das funktioniert. Sie sind beide total happy damit und immer wieder kommen wir auf diese Lösung! Wunderbar, wie kreativ und schlau Kinder sind.

IMG_2885Carlotta muss erst noch alle ihre Zähne rausschiessen lassen, bis sie solche Gespräche mitführen kann. (Man braucht glaub doch keine Zähne zum sprechen, aber es war eine gute Überleitung:)) Sie hat gaanz rote Backen und schreit oft und ist voll anhänglich an mich. Auch des Nachts. Das ist anstrengend und nervig und hat grad gestern wieder zu einem Wutanfall meinerseits geführt. Sie übt fleissig stehen und schiebt lauter Sachen durch die Wohnung! Von den Leuten hier wird sie heiss geliebt und oft; wenn wir irgendwo sind; angesprochen, wie süss sie doch sei und was für tolle blaue Augen sie hat usw….

Am Donnerstag werden wir zwei Kindergärten hier anschauen, bin mal sehr gespannt, wie das wird und ob Jesus ein JA für einen von denen gibt. Sonst bleibt sie einfach noch daheim. Ich finde es eine große Sache, sein Kind einfach Leuten anzuvertrauen, die man nicht kennt und die ihm sagen können was sie wollen und es behandeln wie sie wollen. Also ich hab keine Angst oder so, aber ich erlebe einfach, dass Kinder alles erstmal glauben, was man ihnen sagt und dass sie sehr genau spüren und wahrnehmen, was wo abgeht. In Deutschland war Magalis Kindierlebnis total positiv und ich bin sehr froh darüber. Als sie jetzt hier beim Kinderprogramm alleine geblieben ist und es ihr voll gefallen hat, hatte ich das Gefühl, dass sie jetzt bereit ist und auch schon echt gut weiss, was richtig und falsch ist. Und ich merke auch, dass es für sie wichtig wäre, nicht nur mit Jüngeren zu spielen und immer der Boss zu sein:) Ausserdem freue ich mich für Kayla, wenn sie auch mal ihre Ruhe hat und was spielen kann ohne ständig vollgetextet zu werden:) Bin mal gespannt…

Andi regt sich auf, weil unser Auto schon zur Reparatur musste. Morgen fährt er das erste Mal mit dem Rennrad ins Geschäft. Am Samstag war er das erste Mal im Pool, mit Tauchen. Es ist eiskalt da drin. Aber Magali, seine tapfere Tochter ist ihm gefolgt und war auch drinnen!!! Respekt!! An diesem Tag haben die Beiden auch den Gutschein für einen Fotoworkshop eingelöst. Den hat Magali aus der Belohnungsbox gezogen. Andi hat ihr gezeigt, wie der Foto richtig funktioniert und was man so alles machen kann. (Ganz viele Sachen wusste nicht mal ich:)) Jedenfalls hat sie sich mega gefreut und das Ganze war echt ne tolle Idee von Andi. Am Freitag hat Andi frei. Juhuu. Good Friday heisst es hier.

IMG_2875

Am Sonntag wollen wir zum Ostersonntagssonnenaufgangsgottesdienst bei uns in Suwanee im TownCenter Park draussen gehen. Bin auch mal gespannt, ob wir das mit Kind und Kegel um 6.30 Uhr schaffen…

Und ich liebe Überraschungen: Wir bekommen ein Baby!! Die Frau am Donnerstag beim Ultraschall sagte, dass es sogar schon im September soweit ist!! Wir staunen und sind sprachlos, was Jesus uns zutraut und anvertraut!

Ganz herzlich Willkommen kleines Wunder und Geschenk!

IMG_2832

Große hübsche Schwester

Ein Gedanke zu “Surprise Surprise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s