Absoluto gut

HELLO!! Wir heissen den kleinen Levi Johannes Hayer so herzlich in dieser Welt willkommen. Seit dem 25. Juli bin ich stolze Patentante von ihm!!! Freu mich sehr, dass er jetzt da ist und bin sehr gespannt ihn kennenzulernen. Wir segnen ihn und er wird ein Segen für Deutschland sein. Tobi super gemacht und wir segnen Madeleine für ihre hervorragende körperliche und seelische Leistung bei der Geburt. Ihr seid tolle Eltern! Und HAPPY BIRTHDAY heute meine Freundin!!!

Seit Benny und Änn uns ihre Kinderhits „Feiert Jesus! Kids“ hiergelassen haben, laufen diese rauf und runter bei uns. Heute sind sie auf dem Heimflug nach Deutschland. Hier noch ein paar Bilder als Erinnerung: (Jetzt haben wir wieder Internetverbindung und können sie hochladen)

Strong man and beautiful wife

Strong man and beautiful wife

Die zwei Hübschen

Die zwei Hübschen

Kayla, unser Supersportler macht alles mögliche ihrer Schwester nach. Seit neuestem auch den Purzelbaum. Dann turnen sie zusammen auf dem Boden rum und machen Purzelbäume. Sonst ist sie grad eher unausgelastet, wenn wir drin sind. Deshalb hab ich jetzt schon manchmal unser Wohnzimmer zu einer Kletterarea umgebaut, mit Treppen und Rutschbahnen, dann ist sie wenigstens eine Weile beschäftigt…

Andi hat uns noch ein letztes Mal einen tollen Urlaub gebucht. Wir müssen ja noch ausnutzen, wenn wir hier sind. Es geht nochmal nach Florida, dieses Mal Sanibel Island. Damit wir nochmal ausspannen können, bevor wir nach Deutschland starten und dort unser neues Projekt „Hausrenovierung“ in Angriff nehmen.

Attraktion mit ihren Laufrädern. Die kennen das hier nicht so.

Nele und Magali waren die Attraktion mit ihren Laufrädern. Die Amis kennen das nicht so.

Magali ist der Knaller.
Sie isst zum ersten Mal Fruit Loops im Müsli, hat sie sich rausgesucht, so bunte Kringele. Schaut sich ihr Müsli an und meint: „Das sieht geil aus!“ Okay. Schade, seit unseren Kindern haben wir immer versucht, dieses Wort aus unserem Wortschatz zu streichen und zu verbannen. Es hat auch eigentlich ganz gut geklappt, dachten wir zumindest bis jetzt ….:)
Andere Szene: Magali schaut ins Klo, wo sie gerade ihr „großes Geschäft“ verrichtet hat. „Mama, das ist Drecksau“ Aaaaha. Wir benutzen ja leider schon manchmal Wörter, die nicht gerade kindergeeignet sind, aber dieses Wort haben wir mit Sicherheit noch nie gesagt….. Keine Ahnung wo das herkommt???????? Ich frage nach, was denn „Drecksau“ sei, Antwort: „Das ist halt Drecksau“. Ok, dann machen wir einfach ganz normal weiter…und beim Müsli bekomme ich es sogar hin völlig unbeeindruckt weiter zu essen:)

Wir waren im Zoo. Magali mit ihren Lieblingstieren.

Wir waren im Zoo. Magali mit ihren Lieblingstieren.

Unsere zwei Kids merken, dass bald etwas Neues anfängt. Sie wachen nachts auf, die Kleinste weint, bis jemand in ihre Nähe kommt und bleibt und Magali macht etwas so tolles! Sie steht aus ihrem Bett auf, mucksmäuschenstill, nimmt ihre Trinkflasche, läuft ins Schlafzimmer und legt sich mucksmäuschenstill auf das Kissen, dass auf dem Boden neben unserem Bett liegt und schläft weiter. Sie legt sich immer auf die Seite wo ihr Papa liegt. Sie ist einfach zufrieden und völlig friedlich, weil sie weiß, dass er in ihrer Nähe ist und sie bei ihm sein kann. Wir tragen sie dann manchmal zurück, aber sie kommt oft wieder. Obwohl es die Seite am offenen Fenster ist und sie völlig ohne Decke und alles da liegt.
Ich habe sie vor ein paar Tagen in der Nacht beobachtet, als ich bei Kayla am Bett saß, wie sie aufgestanden ist, kurz überlegt hat und dann rübergelaufen ist und sich hingelegt hat und weitergeschlafen hat. Da lag sie dann so auf dem Boden neben dem Bett. Irgendwie hat mich das total berührt, weil dass einfach Ausdruck einer so tiefen Liebe und Geborgenheit ist.
Magali möchte einfach nur in der Nähe ihres geliebten Daddys sein. Weil sie weiß, dass sie bei ihm sicher und geborgen ist. Sie weiß, dass er sie über alles liebt und dass sie seine Prinzessin ist. Sie muss ihn nicht mal ganz nah körperlich bei sich haben, sondern ihr reicht, dass sie einfach nur in seiner Gegenwart ist… So möchte ich auch meinen Daddy im Himmel lieben, einfach mein Leben in dieser Liebe und Gewissheit zu leben. Er ist da, jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde. Er ist da, er hat alles im Griff, er liebt mich über alles, ich bin seine geliebte Tochter. Egal was passiert, was sich verändert, er ist da. Bei ihm bin ich sicher und geborgen, nichts kann mich aus seiner Hand reissen. Er freut sich über mich, einfach weil ich bin! Er hat mich gemacht und gesagt: „ Sehr gut!!“ Hammer! Hallelujah! (Das gilt natürlich nicht nur für mich, sondern exklusiv auch für dich:) )DSCN0717

Ein Gedanke zu “Absoluto gut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s