Hier Titel eingeben

Hier läuft neuerdings öfters eine Maria herum…warum auch immer…

"Ich bin eine Maria" Teil 1

„Ich bin eine Maria“ Teil 1

Teil 2

Teil 2

Diese Maria befindet sich gerade in ihrer ersten Pubertät. Seit wir wieder hier sind geht es deutlich anders ab bei uns. Was euch wahrscheinlich unsere Neben-, Oben- und Untermieter bestätigen könnten🙂 Magali hat Trotzanfälle, meist wegen, in meinen Augen, nix und wieder nix. Oder man muss alles 5 Mal sagen und dann trotzdem noch hingehen. Wenn sie sich dann so richtig reingesteigert hat, kommt sie nicht mehr raus. Sie ist dann in ihrem Zimmer, tobt und schreit und kreischt, spielt dann kurz was, weil sie was gesehen hat, erinnert sich dran, warum sie eigentlich hier drin sitzt und fängt dann von neuem an zu schreien.

Ich bin sehr schlecht für so was geeignet. Meine Geduld ist unglaublich kurz. Wenn ich was sage, dann möchte ich, dass es gleich passiert, also sofort. Ich wiederhole es vielleicht einmal oder auch zweimal, aber beim dritten Mal bin ich so geladen, dass es immer noch nicht passiert ist, dass ich sofort ausrasten könnte….das ist nicht so toll. Aber Gott sei Dank bin ich nicht allein verantwortlich für unsere Kids und darf immer viel viel lernen. Andi meinte, dass das ja so logisch ist, dass man sich von vorne rein drauf einstellen kann, dass man alles mehrmals sagen muss und dass ich ihr, das, was ich will, einmal ruhig mit in die Augen schauen sagen soll. Ist nicht neu und ich habs ausprobiert und es hat echt gut geklappt. Aber was glaub ich noch mehr geholfen hat, war Jesus zu sagen, dass ich es einfach nicht hinkriege. Wie Rosemarie immer sagt: „Ich kann das nicht. Jesus, du musst es machen.“  Und er ist treu und hat alle Macht der Welt. Juhuu.

Das versuchen wir Magali grad sonst auch beizubringen, sie hat immer Angst, dass irgendwelche Tiere, zB. Pferde, Katzen oder Hunde oder ein Motorrad in unsere Wohnung reinkommen…. Wir haben rausgefunden, dass ein Grund dafür der Susi und Strolch Film aus dem Flugzeug ist (Herzlichen Glückwunsch Sarah und Andi🙂, da kommen nämlich Tiere in das Haus rein. Aber sonst keine Ahnung warum das so ist. Egal warum, eigentlich ist es ja gut, um schon so jung zu erfahren, dass Jesus da ist. Jedenfalls ist die häufigste Frage bzw. Satz von ihr jetzt: „Da kommt nix rein? Jesus ist da.“IMG_3709

Sie wird immer mutiger mit anderen Kindern und auch so. Im Gymboree, unserer Turnstunde, hüpft sie allein wo runter und krabbelt durch Sachen durch, bei denen sie noch vor einigen Wochen total Schiss hatte und vor Angst geweint hat. Daheim macht sie alleine Purzelbäume und auf dem Spielplatz unterhielt sie sich mit einem Mädchen. Das Mädchen hat sie angesprochen und redete irgendwelche Sachen und Magali sagte immer wieder: „Mägäli, Mägäli“ (so spricht man hier ihren Namen aus). Das Mädchen kam dann später zu mir und sagte: „I know what her name is : Magäli“. Sie ist jetzt echt ein großes Mädchen und wir sind sehr stolz auf sie.

Kayla schreit grad in ihrem Zimmer. Sie hat sich wieder an hier gewöhnt und schläft einigermaßen gut. Sie robbt lustig weiter und wird immer schnell und drückt ihren Po hoch. Sie sagt MAMAMA und BABABA…..hört sich wirklich echt an🙂 Sie hat ihre erste Impfung ohne auch nur einen Mucks zu sagen oder schreien gemeistert und isst jetzt ganze Kindermenüs mit Fleisch….yummy!!! Was sie sonst noch so macht, habt ihr ja letztes Mal gesehen…vieelen lieben Dank auch noch für das Mitleid🙂 Jetzt ist Kayla grad in der Wippe im Wohnzimmer eingeschlafen. Danke.IMG_3658

Nun zu meinem Ehemann:  Der Arme muss grad nach dem eigentlichen Arbeiten auch noch daheim viel arbeiten: Wir haben neue, sehr wertvolle Töpfe ohne Beschichtung. Natürlich sind mir gleich bei der ersten Benutzung  die Pfannkuchen volle in die Pfanne reingebrannt, zu heiß und zu wenig Öl. Irgendwie stehen wir seit den neuen Töpfen jetzt abends ständig in der Küche zum sauberkratzen, abspülen  und so…Das ist sehr nervig…aber ich bin froh, dass Andi so cool ist und auch sonst so viel mithilft… In der Arbeit läuft es gut und wir freuen uns auf Urlaub Anfang Februar.

Immernoch sind wir im Möbelkaufprojekt, haben aber jetzt schon echt viele tolle Sachen kaufen und finden dürfen. Dieses Wochenende geht’s nochmal los, dann zum Ikea um alles voll zu beenden. Am 30ten werden unsere gemieteten Sachen abgeholt und dann die neuen Sachen aufgebaut, freu mich schon sehr, dann haben wir wieder Platz und es sieht nicht mehr aus wie auf dem Möbelflohmarkt, sondern nur noch wie auf dem Kinderflohmarkt🙂IMG_3736

Ich: „Kayla, du bist schon so ein großes Mädchen, was du alles kannst!“ Magali:“Kayla is ein Baby“

Ich: „Kayla, sag mal danke zur Magali, voll cool, dass sie dir ein Spielzeug gebracht hat.“ Magali:“Kayla kann nich reden, die is ein Baby.“

OK, ALLES KLAR 🙂

2 Gedanken zu “Hier Titel eingeben

  1. Liebe Sarah,
    wir wünschen Dir Gottes reichen Segen zu Deinem Geburtstag, Gesundheit und weiterhin so viele tolle Ereignisse und Erlebnisse mit Deinen tollen, einzigartigen, und bezaubernden Mädchen und Deinem super Ehemann.
    Mama und Papa

  2. Na da kann ich mich nur anschliessen,
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag,
    Gesundheit und Kraft UND GEDULD für die bevorstehenden Aufgaben mit den Kleinen.
    Du wirst das schon Meistern; Daumen hoch

    Gruß Frank & Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s