One week

Eine Woche sind wir jetzt schon hier in unserer neuen Wohnung. Nach vielen Einkäufen etc. fühlen wir uns jetzt auch so richtig wohl. Ein paar Bilder, damit ihr´s euch vorstellen könnt:

Unser Schlafzimmer, das Magali zum schreien findet

Unser Schlafzimmer, das Magali zum schreien findet

Wohnzimmer

Wohnzimmer

kleiner Balkon mit neuen Plastikpflanzen:)

kleiner Balkon mit neuen Plastikpflanzen:)

So langsam haben wir dann auch echt alles, was wir zum leben brauchen hier: kabelfreies Internet, Babyphone, Vanilleeis+ Cookies und Müsli. Lebensmittel einkaufen war auch echt interessant. Wir haben eine Mitgliedschaft im Großmarkt gemacht und dann letzten Sonntag!! den Grundeinkauf gestartet. Hat ewig gedauert, weil da ungefähr jeder hier einkauft, das heißt, der Parkplatz und der Laden war total voll und wir mussten dann erstmal kapieren, wo was ist und das die Sachen echt teuer hier sind. Aber nach 2 Stunden hatten wir die Basics mal und das sah dann so aus:IMG-20130609-00051

Dann kam noch ein Großeinkauf beim Ikea mit vielen Sachen für das Baby, da war das Auto dann noch voller als hier. Beim Ikea hier gibt´s übrigends die glitzegleichen Sachen als in Deutschland…

Magali geht es sehr gut, sie geniesst den Pool mit ihrer neuen Schwimmweste und springt voll mutig rein, natürlich nur, wenn sie weiß, dass ihr starker Papa da ist und sie auffängt. Sie schläft jetzt in ihrem neuen, abenteuerlichen (hohen) Bett, in das sie auf ihrem Koffer einsteigt und das mit 2 Stühlen gesichert ist, dass sie nicht von oben weit runter fällt. Sie findet es cool.

Magalis neues Bett

Magalis neues Bett

Außerdem kann sie jetzt ihr erstes englisches Wort sagen: „No“. Sie benutzt es sehr gerne bei verschiedensten Gelegenheiten zb. wenn jmd. sie auf englisch anspricht oder wenn sie grad beim Essen einen Trotzanfall bekommt… 🙂

Andi macht nächste Woche seinen Führerschein. Er muss jetzt anfangen zu lernen und dann eine Theorieprüfung und einen kurzen Fahrtest machen, der aus rückwärts einparken und normal fahren besteht. Er schafft das locker! Wir haben gestern zufällig bei solch einer Rückwärtseinparkprüfung zugeschaut und es war echt so lustig und auch schrecklich, wie schlecht diese Fahrerin sich angestellt hat. Wenn die Hütchen echte Autos gewesen wären, hätte sie jedes Auto in ihrer Umgebung gerammt, ohne Witz!

Dem Baby im Bauch geht es gut, strampelt fleissig herum und drückt rum. Wir haben uns jetzt entschieden, dass es bei uns daheim auf die Welt kommen soll und sind sehr gespannt, wie das wird und wann es losgeht. Jetzt ist auf jeden Fall alles für dich bereit, du kannst kommen! Lustig war, dass der Frauenarzt am Montag gesagt hat, dass es sehr klein sei und am nächsten Tag die Hebamme untersucht hat und meinte, dass dies aber wirklich ein großes Baby sei:) Wir werden sehen, wie groß der kleine Epaphroditus tatsächlich ist…

Sonst bleibt noch zu berichten, dass wir gestern den Rauchmeldealarm 2 mal ausgelöst haben, weil wir uns Fleisch angebraten haben und dass dann geraucht hat wie … Fleisch 🙂 Das peinliche war, dass es übelst laut war und wir den Balkon zum Pool raus haben und der Pool samstags mit Leuten nur so überfüllt ist. Der Alarm ging an und wir haben schnell die Türen aufmachen müsssen, auch die zum Pool, wo dann wohl der Rauch aus unserer Wohnung rauskam…:)

Und heut waren wir zum ersten Mal in einer Gemeinde hier und es hat uns sehr gefallen. Sie heißt international House of Prayer Atlanta und ist nur 10 min von uns entfernt. Hab gleich eine andere schwangere Mama kennengelernt und nächste Woche ist ein Picknick von denen im Park, wo wir auch hingehen werden.Wir beten, dass Jesus uns echte Freunde schenkt. (was hier nach vielen Erfahrungen eher ungewöhnlich ist)

So langsam bin ich grad am rausfinden und überlegen, warum wir eigentlich hier sind, was genau Jesus hier mit uns vorhat (außer natürlich unsere beiden Winzlinge großzuziehen und eine Familie voller Liebe zu sein). Wir sind gespannt…

So far mal…noch eine Impression vom heutigen Sonntagsausflug:

"Paris im Wald"

„Paris im Wald“

4 Gedanken zu “One week

  1. Hallo Andi, Sarah und Paris,
    also wann können wir kommen? Eure Wohnung ist ja der absolute Hammer. Zeigt mal noch das Gästezimmer, Küche und Bad oder habt ihr jetzt nur die schönen Zimmer gezeigt (-: ?
    Hat Paris ihr Outfit neu bekommen? War Andi mit dem Outfit einverstanden oder war Sarah mit Paris alleine shoppen? (-:
    Voll cool, dass die Gemeinde nur 10min. entfernt ist. Jesus ist groß.
    Andi dir wünschen wir natürlich viel Erfolg bei deiner Prüfung und dass du alle Hütchen stehen lässt und dir Sarah wünschen wir einen kleinen Kopfumfang vom Ephra….? !
    Wir drücken euch!
    Die Balkes

  2. Voll cool, dass ihr so gut angekommen seid! Und total schön, dass ihr schon bei IHOP wart! Wir waren in Kansas City und fanden es echt gut. Und keine Angst wegen der Fahrprüfung! Die ist so viel einfacher als die Deutsche 🙂 Wir drücken euch ganz fest!
    Heather und Mike

  3. Hallo Ihr Auswandere,
    toller Bericht und die Bilder echt süß von der „Kleinen“.
    Weiter soooo wir sind alle gespannt auf neue Nachrichten
    und viele Bilderrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

    Gruß Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s