Schon eine ganze Woche

…sind wir jetzt hier in Atlanta. Uns gehts soweit gut, erstes Heimweh und schlechte Laune ist auch schon vorbei. Wir haben echt viel erledigen können:

  • haben eine Wohnung, in die wir nächsten Sonntag einziehen, Möbel dafür rausgesucht,
  • Frauenarzt und Krankenhaus, die echt voll super sind,
  • ein Handy,
  • Sozialversicherungsnummer,
  • Sarah hat etwas mehr Gelassenheit und Coolness im Straßenverkehr
  • die Frau eines Geschäftskollegen, die auf Magali aufpassen kann, wenn´s losgeht
  • Andi hat schon echt viel für´s Geschäft erledigen können.

Wir gehen jeden Abend essen, weil´s hier im Hotel nur Frühstück gibt, ist voll interessant und gut, dass Andi sich schon auskennt wo man hinkann und wie die Speisekarten zu verstehen und zu lesen sind.(ist voll das Durcheinander).IMG_0815

Damit wir den Führerschein machen können, muss ich auch mit dem Automatikauto in dem ChaosStraßenverkehr fahren, was mich und auch Andi sehr viel Nerven kostest. Als wir das gestern ausprobiert haben, hab ich einmal eine Vollbremsung hingelegt, weil ich gedacht hab, jemand fährt von rechts in uns rein, aber Andi meinte nur, dass ich im Fluss bleiben solle und der andere sich nur hinter mir einordnen wollte. Einmal bin ich fast bei rot über die Ampel gebrettert, weil ich so damit beschäftigt war, alle anderen Autos zu beobachten, wie und wo die jetzt abbiegen und fahren. Das Beste war allerdings, als ich die Spur gewechselt habe und dann zu langsam war und voll aufs Gas bin, so richtig mit Lautstärke und Andi danach nur meinte, ob ich das vielleicht lassen kann, weil neben uns die Polizei gefahren ist:)
Als letztes bleibt zu Autos zu bemerken, dass die Amis hier statt einem Touran einen Routan fahren:)

Ein Routan

Ein Routan

Magali entdeckt jetzt Skype für sich und freut sich immer schon, wenn wir jemanden anrufen wollen, meistens sind wir morgens online, also bei euch mittags. Sie schläft echt super, morgens so ca. bis um halb 9e und bleibt dann in ihrem Bett und zählt alle Namen auf, die sie kennt und erzählt irgendwelche Erlebnisse, sie redet jetzt echt viel und jeden Tag deutlicher und besser. Natürlich, wenn die Leute sie immer auf Englisch ansprechen, schaut sie nur und läuft weg, oder sie geben ihr eine Süßigkeit, dann bekommen sie vielleicht auch mal ein Lächeln. Neben unserem Hotel ist ein See, da gehen wir manchmal spazieren und gott sei Dank hat es dort Enten, Ameisen, Fische, Fischreiher und sogar Schildkröten. Das freut sie sehr und sie hat immer was zu schauen. Am Pool sind wir auch oft, aber sie rennt nur außen rum oder geht mit den Füßen rein. Heut hatten wir ein kurzes Schockerlebnis. Sie ist in den Pool gefallen, mit Windel, T-Shirt und Mütze, nur kurz, war aber natürlich völlig durchnässt. Sie war sehr erschrocken und hat gleich als erstes gesagt: „Föhnen“, weil wir sie immer föhnen, wenn sie nasse Haare oder ein bissel nasses T-Shirt hat, weil sie das total gerne mag.

Magali beim Föhnen

Magali beim Föhnen

Sie hat es also gut überstanden und wir sind sowieso dabei eine Schwimmweste für sie zu kaufen.

Magali kann jetzt sogar zählen, wenn sie z.B. auf dem Boden zwei oder mehr Ameisen sieht, dann sind das „viele,viele“.

Zum Schluss für heut, hab ich noch ein echtes Gebetsanliegen: Von Donnerstag bis Samstag muss Andi nach Towaco. Da sitzt die Firma, bei der er angestellt ist, und er muss dort 2 Std. hinfliegen. Das heißt, dass ich mit Magali 3 Tage alleine, ohne Auto im Hotel bin…wär cool, wenn ihr da betet, dass ich das gut schaffe, dass das kleine Baby im Bauch auch dort bleibt und das Andi viel Erfolg hat. Dem kleinen Baby im Bauch gehts übrigens echt gut, hat heut der Frauenarzt gesagt und wir lieben es sehr.Magali und Baby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s